Tao, Nebenwege und eine Entspannungsübung

Erstens kommt es anders, und zweitens: Als man denkt. Oder auch:
Der Weg, der vorgezeichnet ist,
ist nicht der wirkliche Weg.
“ Wir sind mal wieder beim Tao-Te-King, dieser inspirierenden alten chinesischen Schrift…

Wenn sich auch “Tao” nicht wirklich übersetzen lässt, hat sich doch ersatzweise “Weg” eingebürgert.
“Nicht der wirkliche Weg” – das Abkommen vom “rechten Weg” ist unvermeidlich, jeder macht mal einen Fehler und will dann seinen Kurs korrigieren und nicht ständig den gleichen Fehler oder den gleichen Unfug wiederholen  -  schon die Märchen erzählen davon:

Mit falschen Wegen und Irrwegen mag es zu tun haben, wenn das mit Abnehmen und Diät nicht klappt; viel versprechend ist also die

Schrift (70) im Tao-te-King

“Vom Begreifen des Weges”

aus
dem Buch vom Weg und der Kraft

01. Die Worte der alten Meister sind leicht zu verstehen
02. Leicht sind sie zu befolgen.
03. Warum sind die Leute in der Welt unfähig, sie zu verstehen?
04. Warum sind sie unfähig, sie zu befolgen ?
05. Starke Worte haben einen Urahn
06. Große Taten haben einen Meister.
07. Klar, wenn niemand dies begreift,
08. Versteht auch niemand uns
09. Die wenigen aber, die uns verstehen,
10. Wissen auch uns und unser Tun zu schätzen.
11. Die Meister tragen da draussen einfache Kleidung.
12.  Im Innern aber bewahren sie Ihre Schätze.

Dieses Nicht-Verstehen könnte durch die “Trägheit der Masse” zu erklären sein – aber eigentlich ist es eher unüblich, bei diesen Texten Erklärungsansätze zu liefern.

Kein Erklärungsansatz, aber eine Ergänzung (zur Entspannung) ist dies:

Bei dem Video kommt es eher auf den Ton an – empfohlen wird das Hören über Kopfhörer – und man sollte ein eventuelles Misstrauen vor der suggestiven Sprache ruhig hintanstellen – es passiert nichts schlimmes, ich hab’ es ausprobiert.
Vielleicht funktioniert es auch ganz ohne englische Sprachkenntnisse; über die eine oder andere Rückmeldung würde ich mich natürlich freuen.

Siehe auch:

Entspannung und Entspannungstechniken

Related posts:

  1. Anti-Stress-Übung

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder ein sehr nachdenklicher, gefühlvoller Artikel mit tollen...
  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...

Rubriken

Archive

Motivation