Die Spassdiät

Bei “Fit for Fun” gab es mal eine 14-Tages-Diät mit Rezeptvorschlägen im Stil der guten alten Brigitte. Zum Frühstück empfohlen:

2. Müsli mit Amaranth und Banane

• 30 g Vollkorn-Früchtemüsli ohne Zucker • 1 EL Walnüsse • 1 EL Amaranth
• 150 ml fettarme Milch • 1 kleine Banane • 1 TL Birnendicksaft • 1 Tasse grüner Tee oder Kaffee
ZUBEREITUNG: Früchtemüsli, Nüsse, Amaranth und Milch vermischen. Banane klein schneiden und zusammen mit dem Birnendicksaft auf dem Müsli verteilen. Dazu eine Tasse Tee oder Kaffe.

Abgesehen von dem kleinen Problem, das die Suche nach dem Birnendicksaft macht, wäre da noch die Frage:

Amaranth

Hallo! Eine kleine Frage: soll der Amaranth einfach so – ungekocht – ins Müsli? Auf der Packung steht, dass er gekocht werden muss – und das auch nicht nur kurz – sonder 30 min…. (Quelle)

Im Klartext: Für viele Diäten muss man einfach Humor mitbringen.

Bei der Portionsdiät ist das auch nicht besser: Da gibt es zum Frühstück nur

Müsli-Variationen mit wenig Zucker

Related posts:

  1. Amaranth in der gesunden, abwechslungsreichen Ernährung
  2. Abgesang auf die Blogparade: “Wie frühstückt Ihr?”
  3. Die Metamorphosen der Mayo-Diät
  4. Diät-Käsekuchen und Popp-Kultur – saftig-leichter Genuss mit neuartiger Rezeptur (und Foto)
  5. Frühstück – mit oder ohne Diät: Umfrageergebnisse und Empfehlungen

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation