Rezept: Paprikapfannkuchen aus Vollkorn-Dinkelmehl, mit frischer Chili

Chili, selbstverliebt, sich im Spiegel betrachtend Man soll die Feste feiern, wie sie fallen, und die Früchte verzehren, wie sie reif werden.
Es sei denn, man legt Vorräte für den Winter an, was ja auch sinnvoll ist.

Die Pfannkuchen vor ein paar Tagen waren jedenfalls ein “kleines Festmahl” mit frischen Zutaten:

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation