Aroma – was ist das?

Während die Lebensmittelindustrie betont, Aromen, die routinemäßig zur Geschmackverbesserung von Fertigprodukten eingesetzt werden, dienten lediglich dazu, dass die Kunden sich an den speziellen Geschmack der jeweiligen Ware erinnern – und das Produkt später erneut kaufen – könnte man auch auf die Idee kommen, die Textur – weich, angenehm, soft – im Zusammenhang mit fett und zuckerhaltig (keine Pizza ohne Zucker) müsste nur noch aufgepeppt werden, nämlich mit Aromen, um ein Produkt zu erhalten, dass in gewisser Weise sogar abhängig macht.

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation