12. Ernährungsbericht – Erfahrungsbericht – und wie das Abnehmen langfristig gelingen soll

Heute hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung- DGE ihren  zwölften Ernährungsbericht vorgestellt. Der Wortlaut der Presseerklärung ist am Schluss des Artikels – im Wesentlichen ist alles beim Alten.

Weiterlesen »

Taiji – Qigong Shibashi

Die Idee vom “Abnehmen mit einer anderen Art, sich körperlich zu betätigen, die Körper, Geist und Seele gleichzeitig anspricht” findet offenbar wenig Resonanz; bis Qi-Gong als traditionelle Methode der Gesund-Erhaltung hierzulande überhaupt bekannter wird – das kann dauern. Man könnte zwar auch selbst etwas tun, Neues lernen, sich bewegen, Widerstände überwinden, sich auf Neues einlassen, Vorurteile fallen lassen – aber die Gewohnheit siegt, und der Narzissmus sorgt dafür, dass das “Eigene” als besser betrachtet wird als das Fremde und unbekannte, das abgelehnt oder bekämpft wird.

Weiterlesen »

Musik fürs Herz

Auch, wenn es um die Herzgesundheit geht, spielt die Diät – empfohlen wird die Mittelmeer-Diät – ihre Rolle. Eine weitere Empfohlen Spezialität: Musik fürs Herz.

Weiterlesen »

Hibiskus-Salz

Von Hibiskustee war hier schon im Zusammenhang mit Bluthochdruck die Rede (er soll blutdrucksenkende Eigenschaften haben), und auch Salz kann den Blutdruck steigen lassen.
Dass aber eine Kombination – also ein Hibiskus-Salz – sich neutral verhält, will ich bestimmt nicht behaupten.
Die Idee mit dem Hibiskus-Salz hatte ich bei Recherchen zu Kräutersalz gefunden: Man kann es tatsächlich kaufen, und zwar zu gesalzenen Preisen.

Weiterlesen »

Bildersuche: Erfolg ist relativ

Bei Massen-Sport-Veranstaltungen, um einmal diesen Vergleich zu wählen, wird auch nur wahrgenommen, wer unter den ersten Drei ins Ziel gelaufen ist. Dass das Feld der Teilnehmer insgesamt nicht zu zählen scheint, ist in der “Aufmerksamkeitsökonomie” begründet, oder auch: Das ist nun einmal so.
Dass Fressnet bei einem Wettbewerb um die beste Platzierung eines Bilds im Suchmaschinen-Ranking zu einem absurden Begriff teilgenommen hat, und dabei als Außenseiter immerhin auf die erste Ergebnis-Seite in der Bildersuche gekommen ist, wird darum auch nur hier erwähnt.

Weiterlesen »

Nebenwirkungen der Schüssler-Salze

Vieles ist Glaubenssache, aber der Glaube kann nicht immer helfen. Da soll von Edelsteinen eine Heilwirkung ausgehen, Amulette sollen böse Geister fernhalten, und Kügelchen aus Milchzucker sollen der Gesundheit dienen: Besagte “Schüssler-Salze” sollen dies und das heilen und auch schlank machen, oder, auch so wird formuliert, das Abnehmen unterstützen.

Weiterlesen »

Pharma-Unternehmen, Medien, und beeinflusste Ärzte

Norbert Donner-Banzhoff, Professor am Medizinischen Zentrum für Methodenwissenschaften und Gesundheitsforschung an der Philipps-Universität Marburg, hat untersucht, wie objektiv medizinische Fachzeitschriften berichten, und darüber mit der ZEIT gesprochen.

Weiterlesen »

Überflüssige Verschreibungen von Cholesterinsenkern

Im Jahr 2009 sind in Deutschland so viele Mittel aus der Gruppe der Statine verschrieben worden, dass 3,8 Millionen Menschen täglich damit behandelt werden konnten.
Welche Summen an Geld dafür geflossen sind, steht im Stern-Bericht vom 19.01.2011 zwar nicht, aber:

Weiterlesen »

Gadgets, Nachrichten und Unfug rund um Diäten und Abnehmen

 

 

 

Heise online berichtet über ein Blutooth-Armband, das den Kalorienverbrauch ermittelt.

Die Software bereitet nicht nur den Kalorienverbrauch statistisch auf, sondern führt auch Buch über die Kalorienaufnahme. … In den USA ist das …-Fit-Armband für 250 US-Dollar erhältlich. Ob und wann es in Europa erscheint, ist noch unklar.

Von dem Trick, die Figur per Korsett zu verbessern, berichtet das Fashion-Magazin:

Zu viel geschlemmt über Weihnachten und Neujahr? Kein Problem: Mit einem stylischen Korsett-Top kreieren Sie die Illusion einer schlanken Hüfte und liegen gleichzeitig voll im Trend. … Das Gute am Korsett: Es lassen sich unendliche viele Looks mit nur einem Teil kreieren.

Woran ich allerdings nicht glaube, ist dieser Satz: “Korsetts schmeicheln jeder Figur.”

 

Halbherzige Entschlüsse und innere Widerstände

… hat Nico von Gesunde Pfunde als Hindernis beim Abnehmen ausgemacht.

Ein Teil von dir will sozusagen gar nicht abnehmen. Zum Beispiel mag dein Partner deine Kurven. Du willst aber lieber schlank sein. Trotzdem lässt dich der Gedanke an deinen Partner nicht mehr los und formt sich zu einem inneren Widerstand. Folglich wirst du dein Abnehmen nur halbherzig beginnen.
Du stehst dadurch nicht zu 100% hinter deiner Entscheidung und zweifelst bereits nach wenigen Tagen, ob du mit dem Abnehmen weitermachen sollst. So baust du deinen Abnehmversuch auf einem sehr wackligen Fundament, welches jederzeit einstürzen kann.

Das ist, finde ich, gut beobachtet. Wer kennt das nicht: “Zwei Seelen, ach, wohnen in meiner Brust”.
Die menschliche Seele ist nun mal kompliziert.

Die Seele teilt sich in Göttliches (Vernunft) und Weltliches (Mut = das Edle, Begierde = das Niedere). Jedem der drei Seelenteile ordnet Platon eine Tugend zu:

  • Weisheit:
    Aufgabe des Vernünftigen in der menschlichen Seele ist es, weise zu sein.
  • Tapferkeit:
    Aufgabe des Mutes ist es, energisch der Vernunft zu gehorchen.
  • Mäßigung:
    Aufgabe der Begierde ist es, sich der Vernunft zu beugen.

Erfüllen alle drei Seelenteile ihr rechtes Maß dann herrscht die übergeordnete Tugend der Gerechtigkeit. [Quelle]

Nun scheint es, als sei dem Mangel an Vernunft und Weisheit die vorherrschende geringe Entschlusskraft zu verdanken…

Sterben am Mittelmeer

Die Mittelmeer-Diät ist auch nicht mehr das, was sie mal war:

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Haupttodesursache in vielen entwickelten Ländern: In Spanien stirbt jeder Dritte daran, in Deutschland sind es sogar knapp 42 Prozent. Zu den Risikofaktoren gehören das Alter, männliches Geschlecht, Rauchen, zu viele Blutfette, Bluthochdruck, viel Bauchfett, Diabetes, Bewegungsmangel, Alkohol, eine psychosoziale Verarmung und eine ungesunde Ernährung mit wenig Obst und Gemüse. Wissenschaft.de via Blog ohne Diät

Preisfrage: Was ist “psychosoziale Verarmung”, und was könnte man dagegen tun?

,

tee präventiv bei Schlaganfall

 

Michael Pollan

… sollte man wohl kennen:

Der amerikanische Journalist Michael Pollan, Jahrgang 1955, schrieb zunächst über das Gärtnern und Architektur, bevor er sich seinem Hauptthema, dem Essen, zuwandte. 2001 erschien sein Buch „The Botany of Desire“ (Botanik der Begierde, Claassen), 2006 etablierte er sich mit dem Werk „The Omnivore’s Dilemma“ (auf dem auch der auf der Berlinale erstmals in Europa gezeigte Film „Food, Inc.“ basiert). Darin fordert er ein radikales Nachdenken über Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie.

Dabei ist der Klassiker unter den Aussagen zur Ernährung unvermeidlich:

Es führt kein Weg daran vorbei: Um besser zu essen, müssen wir entweder mehr Zeit oder mehr Geld investieren. In Amerika geben wir durchschnittlich nur 9,5 Prozent unseres Einkommens für Nahrung aus, das ist der niedrigste Wert in der Geschichte der Menschheit, und das ist nicht realistisch. Quelle: FAZ

Einen langen Vortrag über verschiedene Aspekte unserer Ernährung auch im Video. Wobei ich es schade finde, dass der Aspekt der kulturellen Nachhaltigkeit bei Pollan gar nicht erwähnt wird…

Sentimental?

Na prima: Liebesgedichte von Erich Fried lesen, und die Sentimentalität…
Anders gesagt: Spätestens nach ein paar Jahren, oder ein paar Jahre nach einer Trennung: “War da was?”

Gesundes und dauerhaftes Abnehmen, die Presse und Optifast

Zunächst einmal sieht es nach “Service für die Leser/innen” aus, wenn die Zeitung Telefone für die Beratung beim Abnehmen freischaltet – schaut man genauer hin, wird neben der allgemeinen Beratung auch noch ein bestimmtes Programm angeboten und beworben.

Weiterlesen »

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation